Freizeit und Erholung

In den Wäldern der Burgergemeinde Thun sollen alle Erholung finden. Zahlreiche öffentliche Einrichtungen bieten verschiedenste Möglichkeiten für Freizeit und Erholung im Wald. 

 

Gründliche Interessenabwägung bei Gesuchen für Sondernutzungen

Die öffentliche Waldbeanspruchung für die vielfältigen - nota bene unentgeltlichen - Freizeitbeschäftigungen ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Die Tendenz zeigt heute, dass kleine Gruppen grosse Waldbeanspruchungen fordern, die zu Lasten der Waldbewirtschaftung und vor allem auch zu Lasten der bisherigen Waldbesucher gehen (z.B. Bike-Pisten, Waldfriedhöfe, Seilpark-Anlagen, etc.).

Die Burgergemeinde Thun ist offen, solche Projekte Dritter zu prüfen. Es muss aber eine allseitig gute Lösung gefunden werden. Für Projekt-Anfragen hat der Burgerrat deshalb klare Richtlinien festgelegt.